Schülerbeförderung bei extremen Witterungsbedingungen

Nach wie vor gilt die Regelung, dass der Landkreis Harburg darüber entscheidet, ob die Schülerbeförderung und damit auch der Unterricht an allen Schulen im Kreisgebiet trotz winterlicher Straßenverhältnisse stattfinden kann oder ausfallen muss. Aktuelle Informationen finden Sie hier:

Folgende Informationsquellen stehen zur Verfügung:

- Radio -morgendliche Hörfunkdurchsagen ab 6:00 Uhr

- BIWAPP – Schulausfälle werden für den gewählten Umkreis direkt auf das Smartphone geschickt und erscheinen per Pusch – Mitteilungen direkt auf dem Bildschirm

- telefonische Bandansage der Kreisverwaltung unter 04171/693333

- Vorschaltseite der Landkreishomepage unter www.landkreis-harburg.de

- Twitter http://twitter.com/LKreis_Harburg

 

Fahrplanänderung Schätzendorf – Verlängerung

Die Ortsdurchfahrt Schätzendorf L 213 wird saniert, während der Baumaßnahme wird die Ortsdurchfahrt für Busse nicht befahrbar sein.

Die Vollsperrung erfolgt nach jetzigem Stand bis zum 14.12.2018.

Aufgrund der zu fahrenden Umleitungsstrecke ergeben sich gravierende Änderungen der Abfahrzeiten. Umleitungsbedingt wird die Haltestelle Schätzendorf, Rahnstraat um ca. 150 Meter in Richtung Nindorf verlegt . Die Haltestellen, Egestorf, Im Dorfpark und Im Bruch werden entsprechend des Fahrtverlaufes eingeschränkt bedient.

Die Baustellenfahrpläne:

4207_Bau

4611_Bau

4615_ab181119

4631_Bau

Homepage

Die Homepage der Schule wird überarbeitet.

j
Alle Einträge im Service, im Kalender, der Vertretungsplan, der Zugang zu IServ sowie der Speiseplan der Mensa sind weiterhin aktuell. Über die einzelnen Tabs können Sie sich ebenso weiterhin über unsere Schule informieren. Für Krankmeldungen Ihres Kindes rufen Sie bitte in der Schule an.

Energiemanager unterwegs!

Am 14.11.2017 hatten wir Glück und der ICE Richtung Berlin hat in Wolfsburg angehalten, so dass wir ins Phaeno und in die Autostadt konnten!!!
Im Phaeno konnten wir an vielen Experimentierstationen naturwissenschaftliche Phänomene austesten aber auch unsere Kräfte untereinander messen. In der Ausstellung war eine Nebelkammer in der Atome sichtbar wurden – die Lehrer sprechen immer davon, aber gesehen hatte man sie noch nie! Aus dem Bereich Biologie waren viele Experimentierstationen dabei, an denen wir unsere eigenen körperlichen Leistungen erfahren konnten. Zum Beispiel konnten wir unseren eigenen Herzschlag an einem Herzmodell sichtbar machen.
Der nachfolgende Besuch in der Autostadt hat uns einen Blick in die Zukunft der Automobilindustrie ermöglicht. So wird unsere Generation wohl nicht mehr an eine herkömmliche Tankstelle zum Volltanken fahren müssen!

EDF25C58-A926-4D6E-A504-51A7D26A8DE3.jpeg

8A6449A2-D5FA-4718-AACD-59A5C62D340E.jpeg

Blühende Zukunft

Einige Schüler des jetzigen 10. Jahrgangs der OBS Salzhausen haben sich mit Hilfe des Projektes “Biologie macht Schule” ein blühendes Denkmal gesetzt und “AK 18″ mit Tulpenenzwiebeln in einen Garten des Schulhofes geschrieben. Da danach noch einige Zwiebeln übrig waren, beschlossen die Schüler, dass sie auch an ihren Lieblingsplätzen in der Schule ein paar Farbklekse hinterlassen wollen.
Bei dem Gedanken, hier blühende Landschaften zu hinterlassen, tun die Schüler auch gleichzeitig etwas Gutes: Die Tulpenzwiebeln haben sie für eine Spende an das Projekt “Tulpen für Brot” bekommen. So werden z.B. Organisationen wie die Welthungerhilfe finanziell unterstützt.
Jetzt heißt es nur noch auf den Frühling und die blühenden Tulpen zu warten.
P_20171130_144342

g

P_20171130_145847