Textiles Gestalten

Für die Bewertung des Herstellungsprozesses werden folgende Kriterien beachtet:

  • sachgerechter Einsatz von textilen Materialien, Werkzeugen und textilen Techniken
  • das Bemühen um Lösungswege, Alternativen zum Problem aufzeigen, Auswertung von Erfahrungen
  • Selbständige Entwürfe, kreatives Gestalten, Arbeitsschrittplanungen Arbeitsverhalten (Ausdauer, Tempo, Genauigkeit)
  • engagiertes, kooperatives und verantwortungsbewusstes Handeln in der Lerngruppe oder als einzelner

Für die Bewertung des fertigen, textilen Gegenstandes werden folgende Kriterien beachtet:

  • Gestaltung im Sinne der Ausgewogenheit von Form, Farbe, Material und Funktion
  • Originalität im Sinne von Eigenleistung (Entwurf und Planung), Kreativität
  • Qualität und Ausführung
  • Gesamtwirkung


Die prozentuelle Gewichtung ist wie folgt in der Fachkonferenz festgelegt worden:

Klasse 5/6: Bewertung des Herstellungsprozesses 50%;  Bewertung des fertigen Gegenstandes 50%

ab Klasse 7: Bewertung des Herstellungsprozesses 40%; Bewertung des fertigen Gegenstandes 50%;  Mappenführung 10%